Auftritte und Veranstaltungen

jmla-2012.png Bei der diesjährigen Prüfung zum Jungmusiker-Leistungsabzeichen konnten einige unserer Auszubildenden ihr Können an ihren Instrumenten wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Wir gratulieren:
Rebecca Hartmann (Fagott) und Lukas Roth (Horn) zum Abzeichen in Gold,
Johanna Frey (Horn), Sonja Scholz (Querflöte) und Samuel Kögel (Trompete) zum Abzeichen in Silber und
Annabel Hochstuhl (Horn), Rabea Kögel (Horn), Vivian Haas (Posaune), Miklas Faller (Tuba) und Philipp Habich (Trompete) zum Abzeichen in Bronze.
(Nicht auf dem Foto ist Philipp Habich)

Wir freuen uns sehr, dass unsere Jungmusiker so erfolgreich waren. Wir wünschen Ihnen alles Gute zum Bestehen der Prüfung und das Beste für ihren weiteren musikalischen Werdegang!

max-musical.pngDer Musikverein Bühlertal veranstaltet in seinem Jubiläumsjahr als Kooperationsprojekt mit Kindergärten und Schulkindern das Musical Max der Regenbogenritter.

Mit St. Marien, St. Michael und St. Josef, Altschweier, nehmen alle Kindergärten im Einzugbereich teil. Die Franziska-Höll-Schule beteiligt sich mit allen Klassen und mit dem Grundschulchor. Die Schüler und einige Grundschulkinder aus Altschweier stellen die Solosänger und Schauspieler, unterstützt werden sie dabei von den Flötenklassen der Franziska-Höll-Schule, der Musik-AG aus Altschweier und wenigen erwachsenen Sängern.

Die Aufführung findet am Sonntag, 9. Dezember 2012, um 15 Uhr im Haus des Gastes statt.

Einlass ist ab 14.00 Uhr, der Eintritt ist frei, es herrscht freie Platzwahl.

Wir laden alle Kinder mit ihren Eltern, Großeltern und Freunden recht herzlich zu dem Musical ein.

Für Kaffee und Kuchen ist durch den Musikverein Bühlertal gesorgt.

Im Anschluss an das Musical können die verschiedenen Instrumente, ausprobiert werden.

bezirkskonzert-2012.pngDie Musiklandschaft des Blasmusikbezirks Yburg-Windeck präsentierte sich beim Bezirkskonzert vor gut 500 Besuchern im Haus des Gastes mit einer großen Vielfalt und beeindruckender Qualität. Als Repräsentanten der 20 Mitgliedsvereine boten die Bühlertäler Musikanten, der Musikverein Stollhofen und das Bezirksjugendorchester überwiegend konzertante Werke aus einem anspruchsvollen Repertoire klassischer und zeitgenössischer Blasmusikliteratur.

Sigisbert Laforsch kündigte zu Beginn des knapp dreistündigen Konzerts ehrliche und handgemachte Blasmusik als farbenprächtiges Klangerlebnis an. Das effektvolle Eröffnungsstück "Flashing Winds" des in allen Registern stark besetzten, unter der Leitung von Katherine Flynn-Hartmann stehenden Orchesters des Gastgebervereins, bestach bereits zum Auftakt mit packenden, rhythmischen Spielereien und einem lyrischen Mittelteil im 5/4-Takt.

mv-treppe-kl.png (ru) Der Musikverein Bühlertal ist am Sonntag, 4. November, Gastgeber des Jahreskonzerts des Blasmusikbezirks Yburg-Windeck im Haus des Gastes. Das Konzert mit der Jugendkappelle und zwei Musikvereinen des Bezirks im jährlichen Wechsel gilt schon seit vielen Jahren als Leistungsschau heimischer, konzertanter, volkstümlicher und unterhaltsamer Blasmusik. Für die Musiker es das bedeutendste Forum im blasmusikalischen Jahreskalender und gleichzeitig eine gute Gelegenheit, sich einem großen und fachkundigen Publikum zu präsentieren.

Traditionell gehört der Konzertauftakt beim Bezirkskonzert dem gastgebenden Verein. Unter der Leitung von Katherine Flynn-Hartmann eröffnen die Bühlertäler Musikanten, die in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen feiern, das mit anspruchsvoller Literatur reichlich bestückte musikalische Programm. Dem kurzen aber um so effektvolleres Eröffnungsstück mit packenden rhythmischen Spielereien zum Auftakt folgt die blasmusikalische Interpretation verschiedener Themen aus "Gullivers Reisen" in vier Sätzen. Kontrastreich komplettiert das Orchester mit den "Mandalen Landscapes", einem Stimmungsbild eines kühlen Morgens an einer norwegischen Küstenstadt, sowie dem Marsch "Hoch Heidecksburg".

schrott-2012.png Ein großer Erfolg war die diesjährige Schrottsammlung der Bühlertäler Musikanten am vergangenen Samstag. Ab 08.00 Uhr waren die Musikerinnen und Musiker trotz Schneeregens und eisiger Temperaturen im gesamten Ortsgebiet unterwegs, um die Bürgerinnen und Bürger der Talgemeinde auch im Jubiläumsjahr "150 Jahre Blasmusik in Bühlertal" um ihr Alt–Metall zu erleichtern. Mit traditionellen Glocken oder in anderer Weise machten die Musikanten auf sich aufmerksam.

mv-ausflug-kl.pngIn ihrem Jubiläumsjahr wollten die Bühlertäler Musikanten natürlich nicht auf ihren traditionellen Musikerausflug verzichten! Deshalb machten sich am vergangenen Wochenende 25 Musikerinnen und Musiker auf nach Ortenberg. Nach dem Bezug der Zimmer in der Jugendherberge im Schloss spazierte die Gruppe zum Gasthaus Rebstock, wo man es sich bei Ortenberger Köstlichkeiten gut gehen ließ. Punkt 12 gab's dann noch ein Geburtstagsständchen für unsere Carolin, bevor sich das illustre Grüppchen wieder auf den Weg zurück zum Schloß machte.

Am Samstag hieß es dann nämlich ausgeruht sein, weil der Höhepunkt des Wochenendes anstand: eine Bulldog-Tour durch die Ortenauer Weinberge. Auf Planwagen, gezogen von Porsche-Traktoren(!), ging's in gemächlichem Tempo zunächst nach Zell-Weierbach ins Schulmuseum. Bei einer historischen Schulstunde wurden einigen Musikanten ordentlich die Leviten gelesen. Aber, wie der Herr Lehrer ausdrücklich betonte, natürlich alles nur Spaß!

Am Samstag, den 27. Oktober 2012 findet die vom Förderverein ausgerichtete Jubiläums-Schrottsammlung der Bühlertäler Musikanten statt. Auch in ihrem Jubiläumsjahr erleichtern die Musikerinnen und Musiker die Bevölkerung der Talgemeinde wieder gerne um ihr Altmetall, Schrott usw. ... !

Ab 8.00 Uhr werden die Bühlertäler Musikanten durch die Straßen fahren, um die bereitgestellten Altstoffe aufzusammeln. Diese bitte auch erst am Samstagmorgen bereitstellen.

Wenn sie schwere und unhandliche Gegenstände haben sind wir Ihnen gerne behilflich, melden Sie diese bitte bis Freitagabend unter der Telefonnummer: 07223/971179 (Udo Geiges) oder 07223/999819 (1. Vs. Harald Kopf) an.

Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, dass Sie Ihr Alteisen direkt am Schwimmbad - Parkplatz in der Zeit von 8.00 - 12.00 Uhr abliefern können.

Der Förderverein der Bühlertäler Musikanten bitten um Ihre Unterstützung und bedankt sich schon im Voraus ganz herzlich. Der Erlös kommt der Vereins- und Jugendarbeit zugute.

Inhalt abgleichen